Strategieprozess 2030

 
 

 Werden Sie Teil der Lösung - gestalten wir gemeinsam die Zukunft unserer Region

 
 
 

Bunt – vielfältig – regional - seit bald 7 Jahren arbeiten die Gemeinden unter dem Namen „Region Thermen- und Wechselland“ in verschiedensten regionalen Themen zusammen um Weiterentwicklung zu forcieren. 

LEADER ist ein EU-Förderprogramm und hat in den vergangenen Jahren 3,5 Millionen Euro  an Förder­geldern  für 50 Projekte in die 17 Mitglieds-gemeinden der Region Thermen- und Wechselland gebracht. 

Mit der Erstellung der neuen Regionalen Entwicklungsstrategie stellen wir jetzt die Weichen für die Zukunft. Diese neue Strategie ist eine Chance um unsere Region weiterzuentwickeln, ihre Potentiale zu entdecken und an den Herausforderungen zu arbeiten. Wo liegen die Stärken und Schwächen der Region? Wo sehen wir uns 2030? Welche thematischen Schwerpunkte sollen in Form von Projekten in der Region gesetzt werden? Wo drückt der Schuh bei den BürgerInnen? Gibt es neue Ideen die verfolgt oder Chancen die bearbeitet werden sollen? All diesen Fragen möchten sich die Gemeinden in den kommenden Monaten in einem Entwicklungsprozess widmen. 

Wie läuft der Prozess ab? 

Zu Beginn des Jahres 2021 stand eine Erhebung des aktuellen Status-Quo vorwiegend durch statistische Datenanalyse und einem extern begleiteten Evaluierungsprozess. Die vergangene Förderperiode und die Regionsarbeit der letzten 7 Jahre wurden kritisch betrachtet um daraus zu lernen. Die Ergebnisse wurden anhand einer Wirkungsmatrix zusammengefasst und dem Gremium präsentiert.
Darauf aufbauend wird nun unsere LEADER Managerin Beatrix Übelacker gezielte Regionsgespräche in Form von Experten-Interviews mit regionalen VordenkerInnen führen und so die Bedarfe unserer Region aus verschiedensten Gesichtspunkten (Wirtschaft, Politik, Sozialbereich, Natur, Kultur) ausloten.  


Bis dato wurden schon folgende Regionsgespräche 2021 geführt:


Für alle weiteren Interessierten gibt es nun die Möglichkeit Ideen einzubringen und so an der Zukunft der Region mitzuarbeiten. Denn wer weiß besser, was die Region braucht als jene, die dort leben? 
Dazu wurde ein Online-Fragebogen entwickelt, welcher bis Ende 2021 die Stärken und Schwächen der Region, neue Themen und Meinungen aus der Bevölkerung ermitteln soll. Ein Auszug aus diesem Fragebogen wird zusätzlich auch in allen Gemeindezeitungen in abgedruckter Form übermittelt um so einen möglichst niederschwelligen Zugang zur Befragung zu schaffen - wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Mithilfe!  
Die Ergebnisse des Fragebogens und der Regionsgespräche werden in ein Ergebnis-Diagramm zusammengefasst und fließen in die Erstellung der Strategie für die neue LEADER Periode.

 
       
  Hier geht’s zur Umfrage:    
     
       
 

Bis Ende des Jahres 2021/ Anfang 2022 soll die regionale Entwicklungsstrategie dann fertig gestellt werden und als solide Basis für die kommenden Jahre in der Regionsarbeit dienen. Der Link führt zu einer externen Seite für diese wir keine Haftung übernehmen.

   
 
 
Zur Umfragenseite
 
 
Zu den Projekten 2007-2013
 
 
Zu den Projekten 2014-2020
 
 
Der Weg zur Förderung
 
 
 
 
   
   
 
Zurück
BMNT Netzwerk Land Land Stmk CLLD EU